SCHLIESSEN

Suche

Aus der Arbeit des Kirchengemeinderates

Dezember 2018 - Januar - Februar 2019

Mit dem gut besuchten Gottesdienst am Reformationstag wurde der neue freie Tag tatsächlich zu einem Feiertag! Im Rahmen dieses Gottesdienstes wurden wir als „ÖkoFaire Gemeinde“ ausgezeichnet – ein Ansporn, auch weiterhin bei unseren Veranstaltungen und im Gemeindealltag den Erhalt der Schöpfung und eine gerechtere Welt im Blick zu behalten. Bei der anschließenden Gemeindeversammlung gab der KGR den interessiert zuhörenden Gemeindegliedern einen Überblick über die Arbeit des vergangenen Jahres.

Der KGR hat einen neuen Ausschuss zur Vorbereitung des 250-jährigen Jubiläums der Kirche am Markt gegründet, der die vielfältigen Ideen zur Gestaltung des Jubiläums koordiniert.

Noch im Dezember wird der KGR den Haushalt der Gemeinde für 2019 beschließen.

In diesem Jahr fällt der 4. Advent auf den 23. Dezember, also einen Tag vor Heiligabend: Deshalb hat der KGR beschlossen, an diesem Sonntag einen zentralen Gottesdienst in der Verheißungskirche zu feiern.

Nach langer Zeit des Suchens ist endlich eine Mitarbeiterin gefunden, die sich der Pflege des Gemeindehauses am Markt annehmen und damit die Nachfolge von Frau Schult antreten wird: Frau Marina Engler hat ihre Arbeit zum Jahresende aufgenommen. Wir freuen uns auf sie!

Anke Zorn
Vorsitzende des Kirchengemeinderats

Oktober - November 2018

Die Einstellung einer neuen Jugendmitarbeiterin ist dem KGR inzwischen gelungen: Wir freuen uns auf Maike von Appen, die als erfahrene Diakonin ihre Arbeit in der KG Niendorf mit Beginn des neuen Kirchenjahres aufnehmen wird. Seit dem Spätsommer gibt es zwei neue Baustellen in unserer Gemeinde: Der Keller des Gemeindehauses am Sachsenweg wird renoviert und die noch nicht bearbeiteten ovalen Fenster der Kirche am Markt werden gestrichen. Nachdem die Bearbeitung des Jahresabschlusses 2017 beendet ist, wird den KGR jetzt im Herbst das Aufstellen des Gemeindehaushalts für 2019 beschäftigen.

Da der Reformationstag als kirchlicher Feiertag in diesem Jahr auf einen Mittwoch fällt und nicht gerade zu einem „verlängerten Wochenende“ einlädt, hat der KGR sich für eine besondere Gestaltung entschieden: Nach einem festlichen Reformationsgottesdienst am 31. Oktober um 10 Uhr in der Kirche am Markt laden wir zur Gemeindeversammlung mit Suppe ins Gemeindehaus ein. Wir hoffen, dass viele Niendorfer_innen dabei sein werden!

Anke Zorn
Vorsitzende des Kirchengemeinderats

Juli - August - September 2018

Willkommen in Niendorf sind uns Pastor Dr. Höver und seine Frau: Sie sind in das renovierte Pastorat Promenadenstraße eingezogen. Ehepaar Höver hat dem KGR von Herzen gedankt, dass sie nun in einem Haus wohnen dürfen, in dem sie sich rundum wohlfühlen!

Die Bauarbeiten in der Promenadenstraße gehen allerdings weiter: Der KGR hat beschlossen, den Eingangsbereich zum Friedhof neu zu gestalten, und die Arbeiten sind bereits in vollem Gang. Die Planungen für das 250-jährige Jubiläum der Kirche am Markt schreiten voran: Zusammen mit dem Forum Kollau möchte der KGR eine Chronik erstellen. Ein weiteres Projekt könnte die Erneuerungder Pflasterung rund um die Kirche sein.Nachdem der Kirchenkreis sich aus der Finanzierung der durch Pastorin Gottsmann geleisteten Arbeit mit Geflüchteten zurückgezogen hat, ist der KGR sich einig, dass Pastorin Gottsmann diese Arbeit dennoch fortsetzen soll.Vom 8. Juli bis 19. August finden im Immanuel-Haus keine Gottesdienste statt. In dieser Zeit ist geplant, den Bodenbelag des Gemeindesaales zu erneuern.

Am 19. August feiern wir einen zentralen Gottesdienst in der Kirche am Markt: Pastor Dr. Höver soll in sein Amt als Inhaber der 1. Pfarrstelle, die dem Markt zugeordnet ist, eingeführt werden. Und Pastorin Waack soll eingeführt werden in ihr Amt als Vertretungspastorin des Kirchenkreises. Im Anschluss an den Gottesdienst laden wir herzlich zu einem Empfang ins Gemeindehaus ein.

Anke Zorn
Vorsitzende des Kirchengemeinderats