SCHLIESSEN

Suche

6. Urnengemeinschaftsanlage

Orte - Friedhof

In der christlichen Symbolsprache steht der Granatapfel für die Kirche als Gemeinschaft der Gläubigen. Er symbolisiert das Enthaltensein der Schöpfung in Gottes Hand bzw. Vorsehung.

 

Äpfel auf dem Friedhof?

Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein".

Dieser Vers aus dem 23. Psalm wurde in einem Gemeinschaftswerk von Naturstein- und Metallkunsthandwerkern als Gedenkstätte für die 6. Urnengemeinschaftsanlage des Neuen Friedhofes gestaltet. Mitten zwischen den Gräbern steht dieser Tisch aus hellem Marmor. Leuchtend und einladend. Überraschend, so etwas Helles an diesem Ort? Darauf die große Schale mit den Granatäpfeln, einzelne Früchte auf dem Tisch, als ob die Schale sie nicht fassen konnte und das, wofür sie stehen: Unsere Liebe zueinander. Gottes Liebe zu uns.

Einer hat angefangen, den Tisch zu decken, hat angefangen auszubreiten, was Frucht tragen konnte in unserem Leben. Was durfte alles wachsen und gelingen miteinander? Einer hat ein Zeichen gesetzt, dass solches Lieben unvergänglich ist. Welche Früchte unseres Liebens und Geliebtseins, welche Früchte unseres Lebens werden wir dazulegen? Früchte, von denen wir auch jetzt werden zehren können?

Es ist gut, dass es auf unserem Friedhof solche Orte gibt.

Maren Gottsmann