SCHLIESSEN

Suche

Lebendiger Adventskalender

Erwachsene

Ein Adventskalender der lebt? Ja, das gibt es!

An jedem Abend im Advent versammeln sich um 18:00 Uhr große und kleine, jüngere und ältere Menschen draußen vor dem Adventstürchen, das eine Niendorfer Familie für diesen Tag vorbereitet hat.

Lieder werden gesungen, vielleicht auch mit Instrumenten begleitet, eine Geschichte, ein Adventstext wird vorgetragen, das jeweilige Adventstürchen enthüllt: Ein Fenster, eine Tür , ein Garagentor mit der entsprechenden Zahl, das  von der gastgebenden Familie gestaltet wurde.

Die kleine Adventsfeier sollte im Rahmen von 10 - 20 Minuten bleiben.  Anschließend steht man beieinander, es gibt ein warmes Getränk, vielleicht ein paar Kekse oder Brezeln. Menschen feiern gemeinsam Advent - sehr schlicht, sehr persönlich, sehr lebendig.

Ein Adventskalender, der lebt.

Wer kann mitmachen

Als Gastgeber, als Gastgeberin kann jeder und jede mitmachen. Alle, die Lust haben, sich für einen Abend auf eine kleine Adventsfeier vorzubereiten, die draußen vor(!) der Wohnung, vor dem Haus stattfinden wird. 

Vorbereitung

Sie suchen aus einem bereits vorhandenen Liederheft zwei Lieder aus, überlegen sich eine Geschichte zum Vorlesen oder ein Gedicht, einen Text, ein Weihnachtsrätsel. Zur leiblichen Stärkung wäre es schön, ein heißes Getränk anzubieten wie beispielsweise Früchtepunsch – alkoholfrei. Für Kinder hat sich Kakao bewährt. Vielleicht ein paar Kekse, etwas zum Knabbern.

Das Wichtigste

Die Dekoration eines Fensters, einer Tür an Haus oder Garage als Adventstürchen für einen bestimmten Tag, d.h. mit der entsprechenden sichtbaren Zahl.

Darum müssen Sie sich nicht kümmern

Liedblätter, Becher und ein paar Thermoskannen wandern in einer Kiste von Gastfamilie zu Gastfamilie mit.

Wer einfach so mitmachen und dabei sein möchte, ist natürlich herzlich an jedes Türchen eingeladen – denn was wäre ein Gastfamilie ohne Gäste?

Jede Stimme bereichert den Gesang. Vielleicht mögen Sie auch eine Kerze mitbringen oder eine Laterne?