SCHLIESSEN

Suche

Kinder- und Jugendarbeit

Vom Kindergarten in die Schule - Schlaufüchse melden sich zu Wort

08.05.2017 | Schon immer gab es für die Kinder im Immanuel-Haus im letzten Jahr vor der Schule einen Extrabonbon in Form von spezieller Vorschulerziehung. Genannt wurden sie „Vorschulis“.

Dieses Jahr nun: Revolution!
Die Kinder fanden den Begriff nicht gut. Nach einem lebhaften Prozess kamen sie darauf, dass sie ganz schön
schlau seien, wie ein Fuchs, „Schlaufüchse“ eben. Ein neuer Begriff für eine bewährte Form der Vorschulgruppe.
Da wird mit Buchstaben jongliert, gespielt, gereimt, da werden schon einzelne Buchstaben geschrieben. Zahlen werden ganzheitlich erlebt. Im Bereich Motorik verinnerlichen sie Zahlen, Mengen, Werte – durch Bewegung,
Spaß, Sport, Spiel. Immer differenzierter erleben die Kinder die abstrakten Zahlen, bis sie sie erkennen, begreifen und sogar schreiben können. Geschichten, Gedichte, Musikangebote und ganz viele Ausflüge lassen unsere Schlaufüchse
die Witterung Richtung Schule aufnehmen.

Nun neigt sich das Kita- Jahr dem Ende entgegen und ein weiteres Highlight steht an: Übernachtung im Kindergarten mit einem tollen Programm und natürlich die Abschlussreise nach Mölln. Gut vorbereitet werden unsere „Füchse“ das Haus verlassen können und sich auf das Abenteuer Schule freuen.


Ulrike Hinners
Erzieherin