SCHLIESSEN

Suche

Verheißungskirche

Einladung zum Einführungsgottesdienst am 11. 02. 2018 um 11:00 Uhr

01.02.2018 | In ein paar Tagen wird unsere neue Pastorin Maren Trautmann ihre Arbeit aufnehmen und die 6. Pfarrstelle der Gemeinde ausfüllen. Die 44-Jährige kommt von der Hauptkirche St. Katharinen, wo sie als Gemeindepastorin und Referentin für Hauptpastorin und Pröpstin Dr. Ulrike Murmann tätig war.

Pastorin Trautmann lebt mit ihrem Mann und Sohn Simon (5), der im Immanuel-Haus den Kindergarten besucht, bereits seit 2009 in Niendorf. Wir haben vorab schon mal mit ihr gesprochen.

Schon ein bisschen aufgeregt?

Ja, klar. Positiv und erwartungsvoll. Ich war jetzt zwölf Jahre in St. Katharinen –  ungefähr solange, wie Kinder zur Schule gehen. Jetzt beginnt eine neue Lebensphase

Von der City nach Nien-Dorf? Wie fühlt sich das an.

Ein bisschen wie auswandern auf den ersten Blick. Aber dann sagte Anke Zorn zu mir, dass ich ja eigentlich eher einwandern würde. Quasi nach Hause kommen. Und das fühlt sich gut an! Der Kern meiner Arbeit, die Begegnung mit Menschen im Horizont des Glaubens, bleibt ja der Gleiche.

Sie werden einen Schwerpunkt in der Seniorenarbeit setzen.

Es gibt bereits eine lebendige Seniorenarbeit, die hauptamtlich von Kirsten Leischel und von vielen Ehrenamtlichen gestaltet wird. Ich freue mich darauf, gemeinsam mit diesen Akteuren Ideen weiterzuentwickeln. Mit Jugendmitarbeiter Timo Milewski haben wir bereits generationsübergreifende Projekte angedacht. Das wird spannend!

Ihr Tipp für eine Erfrischung in trockenen Zeiten?

Ich bin in Flensburg an der Ostsee groß geworden und mein Name enthält das lateinische „mare“, sprich „Meer“. Für mich ist deshalb ein Spaziergang am Meer Erfrischung pur.

Willkommen Maren Trautmann und guten Start in unserer Gemeinde!